Microneedling in Frankfurt am Main

fadenlifting frankfurt am main

WAS IST MICRONEEDLING

Bei dieser Behandlungsmethode verursachen feine, elektrisch angetriebene Nadeln winzige Einstiche in der Haut. Die Eindringtiefe liegt je nach Region und Behandlungsziel zwischen 0,25-2mm. Hierdurch werden die Zellerneuerung und die körpereigene Kollagenproduktion angeregt. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Nadelrollern arbeitet der von Dr. Przybilski verwendete Microperforator (Derma-Pen) wesentlich effektiver mit einem konstanten Duck und einer fixierten Eindringtiefe. Anwendungsgebiete für das Microneedling mit dem Derma-Pen sind:

  • feine oberflächliche Falten
  • sonnengeschädigte Haut
  • Pigmentstörungen
  • Allgemein schlechtes Hautbild (z.B. vergrößerte Poren, fettige Haut)

Operationsnarben (Narbenbehandlung nach Oberlidkorrektur oder Brustoperation sind schon nach ca. 4Wochen möglich)
Durch die Perforation der Haut wird die Aufnahme von Wirkstoffen ermöglicht, die sonst nicht bis in die tiefen Hautschichten vordringen könnten. Deshalb wird das Microneedling mit dem Auftragen von Anti-Aging Produkten wie Hyaluronsäure-Präparaten, Stoffwechsel stimulierende und die Zellerneuerung begünstigenden Stoffen, sowie vitalisierenden Cremes kombiniert.
Bei der normalen Gesichtsbehandlung mit kurzen Nadeln (0,25-1mm) ist gewöhnlich keine Betäubung notwendig. Längere Nadeln bis zu 2mm kommen in der Behandlung von Dehnungsstreifen, Cellulite und vereinzelt bei der Narbenbehandlung zum Einsatz. Hier kann zusätzlich ein lokales Betäubungsmittel verabreicht werden, so dass die Behandlung schmerzfrei verläuft.
Für eine effektive Behandlung sind mindestens 4-6 Einzelsitzungen erforderlich, das Endergebnis ist oft erst nach einigen Monaten sichtbar, da der Kollagenaufbau in tieferen Hautschichten Zeit beansprucht. Ein erster, vorübergehender Behandlungserfolg, ein so genannter „Frische Kick“ ist oft aber schon wesentlich früher erkennbar.

 
Zur Werkzeugleiste springen