Brustvergrößerung in Mainz

Ihre Brustvergrößerung in Mainz

Wir garantieren Ihnen die schönsten Behandlungen.

– Dr. Przybilski

Brustvergrößerung – fühlen Sie sich wieder Selbstbewusst und weiblich in Ihrem Körper-

 

Brustvergröoesseerung Mainz

Die ästhetische Brustvergrößerung zählt weltweit zu den am häufigsten durchgeführten plastisch- chirurgische Eingriffen. Durch eine Brustvergrößerung erleben viele Frauen, die sich schon immer eine größere und weiblichere Brust wünschten, ein ganz neues Lebensgefühl. Mehr Selbstbewusstsein, neue Lebensfreude und ein selbstbewussteres Auftreten sind die positive Folge, über die Patienten berichten.

Die Gründe, welche Frauen dazu bewegen eine Brustvergrößerung vornehmen zu wollen, sind unterschiedlich.

 

Gründe für eine Brustvergrößerung:

  • Sie haben eine genetisch bedingte Unterentwicklung des Brustdrüsengewebes. Ihre Brust ist demnach sehr klein und hat sich seit der Pubertät nicht sichtlich weiterentwickelt.
  • Sie leiden an der ungleichmäßigen Entwicklung zwischen rechter und linker Brust, eine Brust ist größer als die andere.
  • Ihre Brüste sind im Verhältnis zum restlichen Körper sehr klein und für Sie unpassend.
  • Nach der Geburt und Stillzeit Ihres Kindes möchten Sie wieder mehr Volumen in Ihren Brüsten.
  • Sie haben in vergangener Zeit sehr viel an Gewicht verloren und wünschen sich nun eine schöne, weibliche Brust.

Mangelndes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen, aber auch oftmals Probleme im Sexualleben können bei den oben genannten Gründen die Folge sein. Eine Brustvergrößerung kann helfen, Ihnen wieder mehr Lebensfreude wiederzugeben.

Dr. Mirko Przybilski arbeitet mit mehreren Brustzentren und Krankenhäusern im Rhein-Main-Gebiet zusammen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der plastischen Brustchirurgie besitzt Herr Dr. Przybilski einen überdurchschnittlichen Erfahrungswert.

Kleines FAQ mit Dr. Przybilski zur Brustvergrößerung:

 

Wie verläuft der erste Kontakt mit Ihnen, Dr. Przybilski?

Dr.Przybilski: Das gegenseitige Kennenlernen während des eingehenden Beratungsgespräches ist unglaublich wichtig. Das Beratungsgespräch ist dringend erforderlich und Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche und zufriedenstellende Brust –OP.

Ich nehme mir viel Zeit, um die Wünsche und Vorstellungen der Patientin zu erfahren und welche Ergebnisse sie sich von der Operation erhofft. Weiterhin erläutere ich, welche Ergebnisse möglich wären, welche Implantate zur Anatomie des Körpers der Patientin passen und welche Operationsmethode sinnvoll wäre. Alle Daten und Wünsche werden am Ende des Gespräches in einem Behandlungsplan festgehalten.

 

dr-przybilski-beratung

Welche Fragen zur Brustvergrößerung bekommen Sie von Patientinnen am meisten gestellt? Wenn ja, welche?

Dr.Przybilski: Oh, da gibt es viele. Allerdings gibt es tatsächlich – ich sage mal die Top-Fragen- die vorab öfters gestellt werden. Was natürlich absolut verständlich ist, da diese Informationen unglaublich wichtig für jede Patientin sind. Beispielsweise wird gefragt, welche Implantatgröße am besten zu ihnen passt, wann nach einer Brustoperation wieder gearbeitet werden kann, wann sich die Implantate nach einer Brustvergrößerung senken werden, beziehungsweise die Schwellung zurück geht und wie sich die Brust mit Implantaten nach einer Brustvergrößerung anfühlt. Ja, das sind im Allgemeinen die häufigsten Fragen.

Alle Fragen, wie etwa zur Implantatgröße werden vorab im Erstgespräch besprochen, da dies individuell und immer unterschiedlich ist. Bezüglich der Arbeitsfähigkeit empfehle ich mindestens 2 Wochen nach der Operation noch zu Hause zu bleiben. Patientinnen, die einer Bürotätigkeit nachgehen, können nach 2 wöchiger Pause bereits wieder arbeiten. Bei anstrengender Arbeit muss noch ein wenig länger auf die Arbeit verzichtet werden. Alle weiteren Fragen habe ich hier ausführlich beantwortet.

 

Brustimplantat

Wie verläuft der Tag der Brustvergrößerung ?

Dr.Przybilski: Die Brustvergrößerung in wird in Vollnarkose durchgeführt, welche anschließend ein Klinikaufenthalt von ca. 1-2 Tagen voraussetzt. Die Operationsmethode sowie die Wahl der Implantate wurden gemeinsam mit der Patientin vorab im Erstgespräch besprochen. Meistens entscheiden sich die Patientinnen für die gängigste Implantatseinatzmethode – der Hautschnitt unter der Brustfalte.

Je nach Aufwand der Brustvergrößerung dauert diese ungefähr 1,5 Stunden. Die Regenerationsphase des Körpers nach der Brustvergrößerung dauert in der Regel 4-6 Wochen.

Was muss nach der Brustvergrößerung beachtet werden?

Dr.Przybilski: Die Brustvergrößerung in ist ein operativer Eingriff, der eine Regenerationsphase voraussetzt. Die Brust wird ein paar Tage nach der Brust –OP noch ein wenig spannen, was aber mit der Zeit abnimmt. Dies ist ein ganz normaler Prozess, da die Haut sich an das größere Volumen nun gewöhnen muss. Ein Sport BH und der sogenannte Brustgürtel werden die Implantate die folgenden 4-6 Wochen in Ihrer Position halten, 2 weitere Wochen sollte der Sport BH mindestens tagsüber getragen werden.

Außerdem ist darauf zu achten, dass in den folgenden 2 Monaten auf schweres Tragen, Heben oder anstrengende Hausarbeit, wie z.B. Fensterputzen, verzichtet wird. Der Sexualpartner sollte darüber hinaus äußerst behutsam mit der Brust umgehen, da sie sich im Heilungsprozess befindet. Im Rahmen der Nachuntersuchungstermine und falls notwendig auch darüber hinaus, überwache ich natürlich den Heilungsprozess mit.

Wie sehr sieht man die Narben nach einer Brustvergrößerung?

Dr.Przybilski: Wenn gemeinsam entschieden wird, die Implantate mit einem Hautschnitt in der Brustfalte einzusetzen, ist dieser Hautschnitt nur wenige Zentimeter groß. Schon nach kurzer Zeit ist der Hautschnitt nur noch als feiner Strich zu sehen. Ungefähr 2 Wochen nach der Brust –OP kann die Narbe zusätzlich mit Pflastern abgeklebt werden, mit welchen auch geduscht werden kann. Nach einigen Wochen kann die Narbe zusätzlich mit pflegenden Cremes behandelt werden, um die Heilung zu unterstützen und die Sichtbarkeit der Narbe zu verringern.

Falls erwünscht kann mit einer speziellen Narbenbehandlung nach 4 Wochen begonnen werden.

Alle Fakten zur Brustvergrößerung auf einen Blick:

OP-Dauer: ca 1-1,5 Stunden
Narkose: Vollnarkose
Klinikaufenthalt: 1 Nacht stationär
Nachbehandlung: 6-8 Wochen Sport-BH und Brustgürtel
Sport: nach 4-6 Wochen

 

Brustvergrößerung Mainz

dr-przybilski schönheitschirurg frankfurt am main

Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Frankfurt auf jameda